Artist in Residence: Ágnes Kilyénfalvi

Am Wochenende ist die Wiener Künstlerin Ágnes Kilyénfalvi in Linz angekommen, um sich für den Sommer als Artist in Residence in der Werkstatt einzurichten. Somit beginnt ein neues Experiment, nämlich eine längerfristige und kontinuierlichere Nutzung der Werkstatt. Da Ágnes natürlich auch an Kontakt mit Kunstschaffenden in Linz interessiert ist, wird sie sich überlegen, in wie fern auch andere Nutzungen, wie etwa Diskussionen, Gesprächsrunden, Unterbringungen, gleichzeitig möglich sind – das gehört alles zum Experiment dazu.

Ágnes hat ihr Keramikstudium letztes Jahr an der leider schon geschlossenen Wiener Kunstschule abgeschlossen. Ihre Arbeiten umfassen neben Keramik- und Textilkunst auch Musik, Fotografie, Film und Installationen. Für die Zeit, die sie in der Werkstatt verbringen wird, hat sie schon viele Pläne, und wir freuen uns schon darauf, was alles noch daraus werden kann.

Tags: